Schaeffler Produktkatalog - medias
Ihre Eingaben des Auswahlassistenten werden im Hintergrund gespeichert, Sie können den Assistenten jederzeit wieder aufrufen.
(0)
Lager für Gewindetriebe
 

Allgemeine Merkmale

 
 

Lager für Gewindetriebe gibt es als:

 
 
  • Axial-Schrägkugellager
  • Nadel-Axial-Zylinderrollenlager
    • anschraubbar
    • nicht anschraubbar
  • mit Zubehör
    • Dichtungsträger
    • Präzisionsnutmuttern
    • Steckschlüssel
    • kostenlose Berechnung mit BEARINX Easy Ballscrew.
 
 

Axial-Schrägkugellager

 
 

Lagerausführung

Genauigkeitslager zur Lagerung von Gewindetrieben

 

Axial-Schrägkugellager sind Genauigkeitslager zur Lagerung von Gewindetrieben. Abhängig von der Baureihe nehmen sie radiale und ein- oder beidseitig axiale Kräfte auf. Schleifende Dichtungen
Elemente; sollen das Hindurchtreten von gasförmigen, flüssigen und festen Stoffen durch die Fugen miteinander verbundener Bauteile im ruhenden und bewegten Zustand verhindern.

Siehe auch
Deckscheibe
Dichtscheibe
Gebrauchsdauer
Reibung
schützen das Wälzsystem vor Schmutz und Feuchtigkeit. Für höhere Drehzahlen gibt es berührungslose Minimalspaltdichtungen.

 

Mit und ohne Befestigungsbohrungen

 

Die Lager gibt es mit und ohne Befestigungsbohrungen im Außenring. Lager mit Bohrungen werden direkt an die Anschlusskonstruktion geschraubt. Diese Lösung ist besonders wirtschaftlich, da hier die sonst notwendige Aufnahmebohrung und der Lagerdeckel mit dem damit verbundenen Anpassaufwand entfallen.

 

Mit entfeinerten Toleranzen
Siehe auch
Laufgenauigkeit
Maßgenauigkeit
erhältlich

 

Für einige Anwendungsbereiche reicht oft eine geringere Präzision der Lagerung aus. Dazu gibt es Lager mit entfeinerten Toleranzen.

 
   

Bild 1
Axial-Schrägkugellager, zweireihig, mit Befestigungsbohrungen

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  Mit Lippendichtungen oder Minimalspaltdichtungen ZKLF..‑2RS, ZKLF..-2Z, ZKLF..‑2RS-PE
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Gepaart ZKLF..-2RS-2AP

 

imageref_23333113355_All.gif

 
   

Bild 2
Axial-Schrägkugellager, zweireihig, ohne Befestigungsbohrungen

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  Mit Lippendichtungen oder Minimalspaltdichtungen ZKLN..-2RS, ZKLN..-2Z, ZKLN..‑2RS-PE
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Gepaart ZKLN..-2RS-2AP

 

imageref_23333115275_All.gif

 
   

Bild 3
Axial-Schrägkugellager, einreihig, universell kombinierbar

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  Ohne Dichtungen
Elemente; sollen das Hindurchtreten von gasförmigen, flüssigen und festen Stoffen durch die Fugen miteinander verbundener Bauteile im ruhenden und bewegten Zustand verhindern.

Siehe auch
Deckscheibe
Dichtscheibe
Gebrauchsdauer
Reibung
7602, 7603, BSB, BSB..-SU
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Mit Dichtungen
Elemente; sollen das Hindurchtreten von gasförmigen, flüssigen und festen Stoffen durch die Fugen miteinander verbundener Bauteile im ruhenden und bewegten Zustand verhindern.

Siehe auch
Deckscheibe
Dichtscheibe
Gebrauchsdauer
Reibung
7602..-2RS, 7603..-2RS, BSB..-2RS, BSB..‑2Z-SU

 

imageref_23333117195_All.gif

 
   

Bild 4
Schrägkugellagereinheit, mit Befestigungsbohrungen

Lippen- oder Spaltdichtungen ZKLR..-2RS, ZKLR..-2Z

 

imageref_23333119115_All.gif

 
   

Bild 5
Axial-Schrägkugellager, zwei- oder dreireihig, mit abgeflachtem Flansch, mit Befestigungsbohrungen

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  Zweireihig, Lippendichtungen oder Minimalspaltdichtungen ZKLFA..-2RS, ZKLFA..-2Z
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Dreireihig, Lippendichtungen DKLFA..-2RS

 

imageref_23333121035_All.gif

 

Für besondere Anforderungen

 

An die Lagerung von Gewindetrieben werden Anforderungen gestellt, die herkömmliche Lager durch ihren konstruktiven Aufbau oft nicht optimal erfüllen können.

 

Großes Produktspektrum

 

Zur Gestaltung genauer, tragfähiger, steifer, reibungsarmer, montagefreundlicher sowie wartungsfreier beziehungsweise wartungsarmer Lagerungen für die hochdynamischen Betriebszustände der Gewinde­spindeln gibt es eine große Palette von INA- und FAG-Axial-Schrägkugel­lagern. Mit diesem Produktspektrum lassen sich alle technischen und wirtschaftlichen Ansprüche an die Lagerung der Vorschubspindeln erfüllen ➤ Maßtabelle.

 

Ein- und mehrreihige Ausführungen

 

Die Axial-Schrägkugellager gibt es als ein-, zwei- oder dreireihige, montagefertige Baueinheiten. Sie sind selbsthaltend und bestehen aus dickwandigen, formstabilen Außenringen, Kugelkränzen und ein- oder zweiteiligen Innenringen. Der Außenring hat bei mehreren Baureihen Durchgangsbohrungen zum einfachen Anflanschen des Lagers an die Anschlusskonstruktion. Die Lagerringe sind so aufeinander abgestimmt, dass sich nach dem Verspannen der Ringe mit einer Präzisionsnutmutter eine definierte Vorspannung
Kraft, die sich aus negativem Betriebsspiel oder negativer Lagerluft bei Wälzlagern ergibt.
einstellt.

 

Axial und radial belastbar

 

Durch den Druckwinkel
Siehe auch
Betriebsdruckwinkel
Nenndruckwinkel
von 60° nehmen die Lager hohe axiale Kräfte sowie zusätzlich radiale Kräfte auf.

 

In X- oder O-Anordnung

 

Bei mehrreihigen Schrägkugellager-Anordnungen wird hinsichtlich der Druckwinkelanordnung zwischen O-, X- und Tandemanordnung unterschieden. Die Anordnung der Druckwinkel
Siehe auch
Betriebsdruckwinkel
Nenndruckwinkel
beeinflusst im Wesentlichen die Kippsteifigkeit der Lagerstelle.

 
 

Für die O-Anordnung
Lageranordnung, bei der die Drucklinien trapezförmig (O-förmig) angeordnet sind.
gilt:

 
 
  • hohe Kippsteifigkeit
  • höhere biegekritische Drehzahl der Gewindespindel durch die hohe Kippsteifigkeit der Lagerstelle
  • höhere Lebensdauer
    Siehe nominelle Lebensdauer
    bei zusätzlichen Radiallasten, zum Beispiel aus einem Riementrieb.
 
 

Für die X-Anordnung
Stützlager-Anordnung mit zueinander gerichteten Drucklinien.
gilt:

 
 
  • niedrige Kippsteifigkeit
  • niedrigere biegekritische Drehzahl der Gewindespindel
  • niedrigere Lebensdauer
    Siehe nominelle Lebensdauer
    bei zusätzlichen Radiallasten, zum Beispiel aus einem Riementrieb.
 
 

X-life-Premiumqualität

imageref_19964530187_All.gif   Axial-Schrägkugellager ZKLF und ZKLN werden in X-life-Ausführung geliefert. Durch eine höhere Laufbahngenauigkeit und Laufbahnqualität im Vergleich zu Standardlagern verringert sich bei gleicher Belastung
Last, die zum Beispiel von einer Reibstelle zu tragen ist. Auch Beanspruchung aus Druck und/oder Wärme.

Siehe Druckfläche
der Spannungszustand an den Wälzkörpern und Laufbahnen. Die bessere Qualität
Begriff und Definition: DIN 55 350 T11 und DIN ISO 8402.
sorgt damit für eine geringere Reibung
Widerstand, wirkt einer Relativbewegung sich berührender Körper entgegen. Es wird in Reibungsbegriffe, Reibungsarten und Reibungszustände unterteilt.
im Lager und niedrigere Lagertemperaturen; der Laufwiderstand ist kleiner, der Schmierstoff
Gasförmiger, flüssiger, konsistenter, plastischer oder fester Stoff, der Reibung und Verschleiß zwischen zwei Reibkörpern mindert.
wird weniger stark beansprucht, die Fettgebrauchsdauer und gegebenenfalls notwendige Nachschmierintervalle verlängern sich. Gleichzeitig erhöht sich durch die niedrigere Reibleistung die Energieeffizienz der Lagerung.
 

Höhere Tragzahlen und Grenzdrehzahlen bei X-life

 

Die dynamischen Tragzahlen Ca der Axial-Schrägkugellager in X-life-Ausführung liegen 10% über den bisherigen Standardausführungen. Dies führt zu einer höheren Lebensdauer L10 oder kann bei gleichbleibender Lebensdauer
Siehe nominelle Lebensdauer
zur höheren Belastung
Last, die zum Beispiel von einer Reibstelle zu tragen ist. Auch Beanspruchung aus Druck und/oder Wärme.

Siehe Druckfläche
der Lagerung verwendet werden. Die niedrigere Lagerreibung und eine geringere Erwärmung im Lager ermöglichen deutlich höhere Grenzdrehzahlen nG Fett.

 
 

Temperaturbereich

 

Die Betriebstemperatur
Temperatur, die sich während des Betriebes an der Maschine der Reibstelle, z. B. Lagerstelle einstellt.
der Lager ist begrenzt durch:

 
 
  • die Maßstabilität der Lagerringe und Wälzkörper
  • den Käfig
  • den Schmierstoff
  • die Dichtungen.
 
 

Mögliche Betriebstemperaturen für Axial-Schrägkugellager ➤ Tabelle 1.

 
   
Tabelle 1
Zulässiger Temperaturbereich
 

Betriebstemperatur
Axial-Schrägkugellager
von
bis
imageref_19988082955_All.gif
   
–30 °C
+120 °C

 
imageref_17757187211_All.gif   Die Betriebstemperatur
Temperatur, die sich während des Betriebes an der Maschine der Reibstelle, z. B. Lagerstelle einstellt.
beeinflusst die dynamischen Lagereigenschaften. Die in den Produkttabellen angegebenen Werte beziehen sich auf eine Raumtemperatur von +20 °C.
 
 

Käfige

 

Die Axial-Schrägkugellager haben Kunststoffkäfige. Die Käfigausführung ist im Nachsetzzeichen
Ergänzt das Kurzzeichen besteht aus Buchstaben und Ziffern, verschlüsselt sind darin zum Beispiel die Varianten einer Baureihe.
nicht angegeben.

 
 

Bei den Axial-Schrägkugellagern 7602, 7603 und BSB sind die Polyamidkäfige durch das Nachsetzzeichen
Ergänzt das Kurzzeichen besteht aus Buchstaben und Ziffern, verschlüsselt sind darin zum Beispiel die Varianten einer Baureihe.
TVP oder T gekennzeichnet.

 
 

Nachsetzzeichen

 

Die Bedeutung der in diesem Kapitel verwendeten Nachsetzzeichen
Ergänzt das Kurzzeichen besteht aus Buchstaben und Ziffern, verschlüsselt sind darin zum Beispiel die Varianten einer Baureihe.
➤ Tabelle 2 sowie medias interchange http://www.schaeffler.de/std/1B69.

 
   
Tabelle 2
Nachsetzzeichen und ihre Bedeutung
 

Nachsetzzeichen
Bedeutung der Nachsetzzeichen
PE
Lagerausführung mit entfeinerten Toleranzen
Standard
T, TVP
Polyamidkäfig
2AP
Axial-Schrägkugellager gepaart (ZKLN, ZKLF)
2RS
beidseitig berührende Dichtung
auch "schleifende Dichtung"
Pressen sich an die Gleitfläche an, haben ein von Anpreßdruck und Schmierungszustand abhängiges Reibmoment und erzeugen Wärme, verschleißen im Laufe der Zeit.
(Lippendichtung)
2Z
beidseitig Minimalspaltdichtung
L055
befettet mit dem Hochleistungsschmierfett
Arcanol Multitop
SU
Universallager; Einzellager können beliebig zu unterschiedlichen Lagersätzen kombiniert werden
HC
Hybrid Ceramic,
Ringe aus Wälzlagerstahl, Kugeln aus Keramik
Sonderausführung auf Anfrage

 
 

Nadel-Axial-Zylinderrollenlager

 
 

Lagerausführung

Zweiseitig wirkend

 

Diese Genauigkeitslager sind zweiseitig wirkende Axial-Zylinderrollen­lager mit radialem Lagerteil.

 

Mit und ohne Befestigungsbohrungen

 

Die Lager gibt es mit und ohne Befestigungsbohrungen im Außenring. Lager mit Bohrungen werden direkt an die Anschlusskonstruktion geschraubt. Die große Anlagefläche und der enge Bohrungsabstand erlauben eine äußerst starre und setzungsarme Verbindung mit der Anschlusskonstruktion. Der sonst zum Halten des Lagers notwendige Lagerdeckel einschließlich notwendiger Anpassarbeit entfällt damit.

 
 

Reicht die axiale Abstützung der Wellenscheibe nicht aus oder ist eine Dichtungslaufbahn gefordert, dann eignen sich Lager mit abgestufter, einseitig verlängerter Wellenscheibe.

 
   

Bild 6
Nadel-Axial-Zylinderrollenlager, anschraubbar

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  ZARF
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Mit abgestufter, einseitig verlängerter Wellenscheibe ZARF..-L

 

imageref_23333142667_All.gif

 
   

Bild 7
Nadel-Axial-Zylinderrollenlager, nicht anschraubbar

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  ZARN
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Mit abgestufter, einseitig verlängerter Wellenscheibe ZARN..-L

 

imageref_23333144587_All.gif

 

Merkmale

 

Nadel-Axial-Zylinderrollenlager bestehen aus einem Außenring mit Radial- und Axial-Laufbahnen, Wellenscheiben, Innenring, radialem Nadelkranz und Axial-Zylinderrollenkränzen. Die Lager gibt es mit oder ohne Befestigungsbohrungen.

 

Radial und axial belastbar

 

Zusätzlich zu den Radialkräften nehmen die Lager auch axiale Kräfte aus beiden Richtungen und Kippmomente auf.

 

Vorspannung und Lagerluft

 

Außenring, Innenring und Axialkäfige sind so aufeinander abgestimmt, dass das Lager nach dem Vorspannen mit einer INA-Präzisionsnutmutter axial spielfrei ist. Die radiale Lagerluft
Bei drehbewegten, nicht eingebauten Lagern: der Betrag der gegenseitigen, spannungsfreien Verschiebung beider Lagerringe in der Lagerebene (radiale Lagerluft) oder in der Lagerachse (axiale Lagerluft).
Bei längsbewegten Lagern: der Betrag der Verschiebung des Lagers quer zur Bewegungsrichtung.
entspricht Group 2 nach ISO 5753-1 (DIN 620-4).

 
 

Anschraubbare Lager

Anschrauben des Außenrings: Deckel und der Aufwand für das Anpassen entfallen

 

Nadel-Axial-Zylinderrollenlager ZARF(-L) haben Bohrungen im Außenring. Sie werden damit direkt an die Anschlusskonstruktion oder in eine radiale Fixierbohrung geschraubt. Durch das Anschrauben des Außenrings ent­fallen der sonst notwendige Deckel und der Aufwand für das Anpassen. Mit einer Nutmutter AM oder ZM(A) werden die Lager gegen die Wellenschulter vorgespannt.

 

Mit Dichtungsträger

 

Zur Vereinfachung der Konstruktion empfiehlt sich ein Dichtungsträger DRS. Der Dichtungsträger wird am Außenring zentriert und dichtet das Lager von der Außenseite her ab.

 
 

Nicht anschraubbare Lager

Montage in Gehäusebohrung

 

ZARN(-L) werden in der Gehäusebohrung montiert, der Außenring mit einem Deckel befestigt. Mit einer Nutmutter AM oder ZM(A) werden sie gegen die Wellenschulter vorgespannt.

 

Mit abgestufter Wellenscheibe

 

ZARN/F..-L hat eine abgestufte, einseitig verlängerte Wellenscheibe. Diese Baureihen werden bevorzugt eingesetzt, wenn die axiale Abstützung der Wellenscheibe durch die Wellenschulter nicht ausreicht oder das Abdichten
Siehe Dichtung
der Lagereinheit auf der Mantelfläche der normalen Wellenscheibe wegen der räumlichen Verhältnisse der Anschlusskonstruktion nicht möglich ist.

 

Schwere Reihe

 

ZARN/F(-L) ist auch als schwere Reihe lieferbar. Diese Reihe hat bei gleichem Wellendurchmesser einen größeren Querschnitt und damit höhere Tragzahlen.

 
 

Temperaturbereich

 

Die Betriebstemperatur
Temperatur, die sich während des Betriebes an der Maschine der Reibstelle, z. B. Lagerstelle einstellt.
der Lager ist begrenzt durch:

 
 
  • die Maßstabilität der Lagerringe und Wälzkörper
  • den Schmierstoff
  • die Dichtungen.
 
 

Mögliche Betriebstemperaturen für Nadel-Axial-Zylinderrollenlager ➤ Tabelle 3.

 
   
Tabelle 3
Zulässiger Temperaturbereich
 

Betriebstemperatur
Nadel-Axial-Zylinderrollenlager
von
bis
imageref_19988082955_All.gif
   
–30 °C
+120 °C

 
 

Nachsetzzeichen

 

Die Bedeutung der in diesem Kapitel verwendeten Nachsetzzeichen
Ergänzt das Kurzzeichen besteht aus Buchstaben und Ziffern, verschlüsselt sind darin zum Beispiel die Varianten einer Baureihe.
➤ Tabelle 4 sowie medias interchange http://www.schaeffler.de/std/1B69.

 
   
Tabelle 4
Nachsetzzeichen und ihre Bedeutung
 

Nachsetzzeichen
Bedeutung der Nachsetzzeichen
L
abgestufte, einseitig verlängerte Wellenscheibe
Standard
TVP
Axiallagerkäfige aus glasfaserverstärktem Polyamid PA66

 
 

Zubehör

 
 

Dichtungsträger

Komplette Dichtungssätze

 

Dichtungsträger DRS sind komplette Dichtungssätze ➤ Bild 8, die an den Außenring der Nadel-Axial-Zylinderrollenlager ZARF(-L) geschraubt werden. Sie sind dort exakt zentriert und dichten die Lager von der Außenseite her ab ➤ Bild 9.

 
   

Bild 8
Dichtungsträger DRS


 

imageref_23336386955_All.gif

 
 

Die Abdichtelemente werden als kompletter Bausatz in Einzelteilen geliefert und bestehen aus:

 
 
  • Dichtungsflansch
  • Radial-Wellendichtring nach DIN 3760, Elastomerteil aus NBR
  • Flanschdichtung
  • Zylinderschrauben mit Innensechskant zur Befestigung des Trägers an der Zwischenscheibe des Lagers.
 
   

Bild 9
Nadel-Axial-Zylinderrollenlager ZARF..-L mit Dichtungsträger

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  Dichtungsträger DRS
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Präzisionsnutmutter ZM oder ZMA
Symbole/00016412_mei_in_0k_0k.gif  Radialwellendichtring nach DIN 3760

 

imageref_23335196299_All.gif

 
 

Präzisionsnutmuttern

Präzisionsnutmuttern dienen zur axialen Vorspannung
Kraft, die sich aus negativem Betriebsspiel oder negativer Lagerluft bei Wälzlagern ergibt.
der Lager für Gewindetriebe

 

Mit Präzisionsnutmuttern werden die Lager für Gewindetriebe definiert axial vorgespannt. Sie werden auch verwendet, wenn hohe Axialkräfte übertragen werden müssen sowie hohe Planlaufgenauigkeiten und Steifigkeiten gefordert sind.

 
   

Bild 10
Präzisionsnutmuttern

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  Axial klemmbar AM
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Radial klemmbar ZM oder ZMA

 

imageref_23336423563_All.gif

 
 

Steckschlüssel

 

Zum einfachen Anziehen und Lösen von Präzisionsnutmuttern ZM auf Wellen eignen sich die Steckschlüssel LOCKNUT-SOCKET-KM ➤ Bild 11. Zusammen mit dem Steckschlüssel AMS eignet sich dieser Schlüssel auch für Präzisionsnutmuttern AM. Sie benötigen am Nutmutternumfang weniger Platz als Hakenschlüssel und ermöglichen den Einsatz von Drehmomentschlüsseln.

 
   

Bild 11
FAG-Steckschlüssel für Präzisionsnutmuttern ZM und Steckschlüssel AMS

Symbole/00016410_mei_in_0k_0k.gif  Steckschlüssel AMS
Symbole/00016411_mei_in_0k_0k.gif  Steckschlüssel LOCKNUT-SOCKET-KM

 

imageref_23336250123_All.gif

 

Steckschlüssel mit Sicherungsstift und Gummiring sichern

 

Für ein sicheres Arbeiten sollten die FAG Steckschlüssel mit Sicherungsstift und Gummiring gesichert werden. Zum Sichern sind deshalb eine Bohrung für den Sicherungsstift und eine Nut für den Gummiring vorge­sehen. Sicherungsstift und Gummiring sind im Lieferumfang enthalten.

 
   
  
Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen