Schaeffler Produktkatalog - medias
Ihre Eingaben des Auswahlassistenten werden im Hintergrund gespeichert, Sie können den Assistenten jederzeit wieder aufrufen.
(0)
Linearführungen mit Kugelumlaufschuhen
Merkmale
 

Diese Linearführungen werden aus vollkugeligen Kugelumlaufschuhen KUVS und Führungsschienen TKVD aufgebaut. Sie sind spieleinstellbar und für lange unbegrenzte Hübe geeignet.

 
 

Die Kugelumlaufschuhe können direkt mit der Anschluss­konstruktion verbunden oder in einem Führungswagen integriert und so in die Anschlusskonstruktion eingebunden werden. Damit sind sehr flexible Lösungen mit niedriger Bauhöhe möglich.

 
 

Durch die seitliche Anordnung der Umlaufschuhe an der Führungsschiene entsteht ein breiter Stützabstand.

 
   

Belastbarkeit

 

Die Wälzkörper stehen im Zweipunktkontakt auf den Laufbahnen und haben einem Druckwinkel
Siehe auch
Betriebsdruckwinkel
Nenndruckwinkel
von 45°.

 
 

Die Führungen nehmen Kräfte aus allen Richtungen – nicht in Bewegungsrichtung – und Momente um alle Achsen auf, Bild 1.

 
 

Ihre Tragfähigkeit entspricht annähernd den vierreihigen Kugelumlaufeinheiten KUVE, die Steifigkeit
Widerstand gegen Verlagerung oder Verschiebung unter Last im Bereich der elastischen Verformung, vom Lagerspiel und der Lagerbauart abhängig.
ist etwas niedriger.

 
   

Bild 1
Belastbarkeit und Druckwinkel


 

imageref_566873099_All.gif

 
   

Kugelumlaufschuhe

 

Der Tragkörper der Kugelumlaufschuhe ist aus gehärtetem und geschliffenem Stahl und hat zwei endprofilierte Laufbahnen. Er wird über durchgehende Gewindebohrungen mit der Anschlusskonstruktion verschraubt.

 
 

Geschlossene Kanäle mit Umlenkkörpern aus Kunststoff führen die Kugeln zurück. Ein Kunststoffsteg zwischen den Kopfstücken sichert die Kugeln im Tragkörper des nicht montierten Kugelumlaufschuhs.

 
   

Führungswagen

 

Der Führungswagen KWVK..-AL hat einen Grundkörper aus eloxiertem Aluminium, in dem zwei Kugelumlaufschuhe KUVS integriert sind.

 
 

Auf Anfrage sind längere Führungswagen mit vier Kugelumlauf­schuhen erhältlich.

 
 

Die Anschraubflächen für die Kugelumlaufschuhe im Tragkörper sind feingefräst. T-Nuten für handelsübliche Sechskantmuttern und Nutensteine dienen zur Befestigung des Wagens an der Anschlusskonstruktion.

 
   

Spieleinstellung

 

Bei den Führungen mit Führungswagen lässt sich über drei Schrauben an der Seite des Wagens das Lagerspiel
Siehe Lagerluft
einstellen. Die Schrauben drücken dabei in den Rücken des Kugelumlaufschuhs.

 
   

Führungsschienen

 

Die Führungsschienen gibt es mit Laufbahnen auf beiden Seiten (TKVD32, TKVD42 und TKVD69) oder als Halbschiene mit der Laufbahn auf einer Seite (TKVD14 und TKVD19).

 
 

Sie sind aus gehärtetem Stahl und allseitig geschliffen, die Laufbahnen für die Wälzkörper
Siehe Rollkörper
feinstgeschliffen.

 
   

Zusammengesetzte Schienen

 

Wenn die gewünschte Schienenlänge lmax den Wert nach Maßtabellen überschreitet, werden die Führungsschienen mehrteilig geliefert; siehe Link.

 
   

Abdichtung

 

Abstreifer an den Stirnseiten und Längsseiten, die zusammen mit der Führungsschiene eine Spaltdichtung
Berührungs- und reibungslose Dichtung, zum Beispiel als Deckscheibe oder Frontdichtung einer Profilschienenführung.
bilden, dichten den Kugelumlaufschuh allseitig ab.

 
   
   

Schmierung

Kugelumlaufschuhe

 

Die Umlaufschuhe sind bei der Lieferung nass konserviert. Sie eignen sich für Öl- und Fettschmierung.

 
 

Zum Schmieren haben beide Stirnseiten Schmiernippel. Zusätzlich kann von oben durch eine Bohrung geschmiert werden, Bild 2.

 
   

Führungswagen

 

Bei den Führungswagen ist an jeder Längsseite ein Schmiernippel montiert. Durch diesen wird der Schmierstoff
Gasförmiger, flüssiger, konsistenter, plastischer oder fester Stoff, der Reibung und Verschleiß zwischen zwei Reibkörpern mindert.
in die obere Bohrung des Kugelumlaufschuhes gepresst.

 
   

Bild 2
Schmierung von oben

Medias/00016410_mei_in_0k_0k.gif Schmierkanal

 

imageref_566875275_All.gif

 
   

Betriebstemperatur

 

Kugelumlaufschuhe können bei Betriebstemperaturen von –10 °C bis +100 °C eingesetzt werden.

 
   
   

Standardzubehör

Kunstoff-Verschlusskappen

 

Die Verschlusskappen verschließen die Senkungen der Bohrungen in den Führungsschienen bündig mit der Schienenoberfläche.

 
   

Rostgeschützte Ausführung

 

Linearführungen mit Kugelumlaufschuhen gibt es auch rostgeschützt mit der INA-Spezialbeschichtung Corrotect®.

 
 

Bei Anwendungen mit Corrotect® bitte rückfragen.

 
   
  
Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen